Die „Zweite“ überzeugt auch im zweiten Saisonspiel

Nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Leistung passte am Samstag bei der M2. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel klettert die „Zweite“ der TSG Ehingen damit an die Tabellenspitze.

Von Anfang an machten die Ehinger Hausherren deutlich, dass sie die Punkte in der Längenfeldhalle belassen wollen. Adnan Bulat eröffnete nach etwas mehr als 2 Minuten den Torreigen. Nach dem Ausgleich von Bad Waldsee zogen die Jungs der TSG auf 5:1 davon und gaben die Führung das ganze Spiel über nicht mehr her. Mit der Halbzeitsirene netzte Alexander Seewald mit einem sehenswerten Tor zur 20:15-Halbzeitführung ein.

Die taktische Marschroute von Coach Winfried Biberacher wurde auch in der zweiten Halbzeit konsequent umgesetzt und durch das variable Angriffsspiel kamen fast alle Ehinger Akteure zu Toren. Zum Spieler des Tages avancierte der eingangs erwähnte Adnan Bulat, der im Angriff geschickt die Strippen zog und neben eigenen 8 Toren immer wieder seine Nebenmänner, allen voran Kreisläufer Ivan Neimann (7 Tore), in Szene setzte. Doch auch alle anderen wussten zu überzeugen.

Die Mannschaft leistete sich bis zum Schluss keine Schwächeperiode und setzte sich am Ende auch in der Höhe verdient mit 38:27 durch. Damit nimmt die M2 vorerst den ersten Platz der Kleisliga A Donau ein, den es nächste Woche beim schweren Auswärtsspiel gegen die TG Biberach 3 zu verteidigen gilt.

Es spielten: Adnan Bulat (8/4), Ivan Neimann (7), Steffen Kaus (5), Sebastian Schwämmle (4), Alexander Seewald (4), Tim Biberacher (A-Jugend, 3), Tim Dittrich (3), Stevan Vasiljevic (3), Marcus Dietz (1), Manuel Frielitz, Fabian Kaus (A-Jugend), Tristan Klein (im Tor, A-Jugend)