M2 gegen Langenau in der Favoritenrolle

Die Zweite der TSG Ehingen geht gegen die Dritte der HSG Langenau/Elchingen als klarer Favorit in die Begegnung. Vorsicht ist jedoch geboten.

Die Gäste sind trotz nur 2 Punkten aus 5 Spielen schwer zu bespielen. Traditionell spielen sie eine sehr körperbetonte Abwehr, aus der heraus sie mit schnellem Umschaltspiel zu Toren kommen wollen. Letzte Saison entwickelten sich gegen die Langenauer zwei hochspannende Spiele, die jeweils Unentschieden endeten.

So weit will es die Zweite diesmal nicht kommen lassen. Mit 1-gegen-1-Aktionen wird man wenig zum Erfolg kommen, daher gilt es, den Ball schnell zu machen und den Gegner das eigene Angriffsspiel nicht unterbinden zu lassen. Mit Lucas Fiesel, Matthias Kneer und Alexander Seewald ist das Personal hierfür definitiv vorhanden. Auch Tim Dittrich und Stevan Vasiljevic wussten in den letzten Partien zu überzeugen und werden ihren Teil beitragen. Bis auf Adnan Bulat und Marcus Dietz stehen alle Akteure zur Verfügung. Ebenfalls mit von der Partie sind wieder einige A-Jugendliche.

Mit einer voll besetzten Bank kann das Team auf Tempo gehen und den Gegner durchgehend unter Druck setzen. Die Zeichen stehen also gut. Anpfiff ist um 13 Uhr in der Längenfeldhalle.