Weibliche B-Jugend siegt im Derby gegen den SC Lehr

Die weibliche B-Jugend gewinnt ihr Derbyheimspiel am Samstag, den 03.12.2016, gegen den SC Lehr mit 25:21. Verzichten musste die TSG dabei auf Sandrine Hauff.

Mit dem SC Lehr hatten die Ehingerinnen in den letzten Jahren sehr spannende und faire Spiele auf Augenhöhe erlebt. So sollte es auch heute sein, wobei die Ehingerinnen dabei sehr gut in die Partie starteten. In der 8. Spielminute führte das Team um Trainer Katharina und Jürgen Prang mit 7:3, woraufhin der SC Lehr das 1. Time-out nahm. Im Anschluss wurde Hannah Prang, bis dahin torgefährlichste Spielerin der TSG, in Manndeckung genommen. Trotzdem wussten die Mädels sich im Angriff zu helfen! Christine Seewald brachte ihre Mitspielerinnen auf der Spielmacher-Position Rückraum Mitte gut ins Spiel, so dass vor allem Lea Brinz, die vor Saisonbeginn vom TV Gerhausen zur TSG Ehingen wechselte und heute ihr bisher bestes Spiel zeigte, und Hannah Prang immer wieder sehenswerte Treffer erzielten. Catharina Rieger stellte am Kreis gute Sperren, um ihren Rückraumspielerinnen neue Lücken zu schaffen, welche diese ein ums andere Mal nutzten! Auch Lea Pryzwara und Katharina Lehmann waren von Links und Rechts Außen erfolgreich. Die Ehingerinnen waren im Angriff überragend aufeinander eingespielt und auch in der Abwehr ließen sie dank einer ganz starken Torwartleistung von Meta Rettenberger kaum Treffer zu. So führte die TSG zur Halbzeit mit 14:8!

Zu Beginn der 2. Halbzeit ging es auf Seiten der TSG sehr hektisch zu. In der Abwehr gab es immer wieder Lücken, die SC Lehr-Spielmacherin Nele Siedl zu nutzen wusste. Im Angriff häuften sich die Fehlpässe und Fehlwürfe, so dass der SC Lehr bis zur 36. Spielminute beim Spielstand 17:16 bis auf ein Tor ran kam. Die TSG-Trainer waren gezwungen ihr Time-out zu nehmen, um ihre Spielerinnen wieder auf Kurs zu bringen. Im Anschluss zeigten die Ehingerinnen zwar weiterhin einen hektischen Spielaufbau, konnten aber dank einer wieder sicheren Abwehr und schnellem Umschalten die Führung bis zur 43. Spielminute auf 23:19 ausbauen. Das Spiel endete schließlich 25:21 für die TSG Ehingen.

Wir sind sehr stolz auf unsere Mädels! Sie haben heute über das gesamte Spiel hinweg ein schnelles Tempo und eine sehr gute Teamleistung gezeigt. Jede Einzelne war in der Abwehr hellwach und hat sich im Angriff viel getraut. Das war eines der bisher besten Spiele unserer B-Jugendlichen in dieser Saison!“, so Trainerin Katharina Prang nach dem Spiel.

Nach dem Sieg gegen den SC Lehr stehen die Ehingerinnen nun auf dem 6. Tabellenplatz, sind aber punktgleich mit dem Tabellenvierten HSG Lonsee/Amstetten und dem Tabellenfünften HC Hohenems. Kommenden Samstag, den 10.12.2016, ist das letzte Hinrundenspiel der weiblichen B-Jugend gegen die HSG Lonsee/Amstetten um 15:00 Uhr in der Längenfeldhalle.

Für die TSG Ehingen spielten: Meta Rettenberger (Tor), Nathalie Dittrich, Christine Seewald, Lea Przywara, Hannah Prang, Lea Brinz, Katharina Lehmann, Daniela Zel, Catharina Rieger und Franziska Bednarsky.