Pokal-Achtelfinale: Ehingen trifft auf Biberach

Eine Woche vor dem Rückrundenstart bestreiten die Handballer der TSG Ehingen das Achtelfinale des Bezirkspokals gegen Biberach. Zum Landesliga-Zweiten reisen die Ehinger als klarer Außenseiter.

„Die Biberacher sind nach dem Aufstieg in die Landesliga und einem sensationellen zweiten Platz der klare Favorit auf den Einzug in das Viertelfinale. Für uns hat der Pokal nicht oberste Priorität. Wir wollen das Spiel insbesondere dafür nutzen, um uns gegen einen starken Gegner, der uns unsere Schwachstellen aufdecken kann, auf die Rückrunde vorzubereiten“, sagt Trainer Werner Pointinger im Vorfeld der Partie.

Seit den Duellen in der Bezirksliga in der abgelaufenen Saison hat sich das Kräfteverhältnis beider Mannschaften erheblich verändert. Während die Ehinger das Heimspiel gegen Biberach in der Hinrunde gewinnen konnten und beim Auswärtsspiel den Biberachern wenigstens lange das Leben schwer machten, so sind die TSG-Handballer nun der krasse Außenseiter. Biberach ist am Ende der Saison nicht nur aufgestiegen, sondern sie haben sich weiter verstärkt und trainieren auch häufiger. Dass das Team von Trainer Cosmin Popa nach der Hinrunde auf dem zweiten Platz in der Landesliga und somit auf einem Relegationsplatz um den Aufstieg in die Württembergliga steht, darauf hätten wohl die Wenigsten getippt.
„Biberach verfügt über einen großen Kader und kann dadurch auch mal den Ausfall eines Leistungsträgers verkraften. Wir hingegen müssen hoffen, dass sich keiner verletzt. Leider waren wir in der Hinrunde nicht mit diesem Glück gesegnet“, so Pointinger weiter.

Für die Ehinger ist das Pokalspiel eine gute Möglichkeit sich auf Wettkampfniveau mit einem starken Gegner zu messen. „Natürlich wollen wir versuchen das Spiel so positiv wie möglich zu gestalten, aber wenn es nicht klappt, dann ist das auch nicht schlimm. Viel wichtiger ist, dass wir durch das Pokalspiel nach der Weihnachtspause die Gelegenheit haben, uns für die schweren Spiele in der Rückrunde einzuspielen.“

Eine Woche später, am Sonntag, startet die Rückrunde mit dem Spiel beim HC Bodensee im österreichischen Lauterach. Das Hinspiel war für die Ehinger ein hartes Stück Arbeit und der erste Schritt in Richtung Normalform. Diese gilt es im neuen Jahr wieder zu finden und daran anzuknüpfen.