Männliche A-Jugend ringt Laupheim nieder

In einem überragenden Heimspiel gegen den HV Rot-Weiß Laupheim bezwangen die Jungs von Trainer Winfried Biberacher die Laupheimer mit 21:18.

Es war eines der spannendsten Spiele der bisherigen Saison für die Ehinger. Sie starteten schwach und aufgeregt in das Derby, was zur Folge hatte, dass sie nach 14 Spielminuten 5:2 hinten lagen. Trainer Biberacher musste eine Auszeit nehmen, welche auch direkt Wirkung zeigte, denn nur 5 Minuten später führte die TSG mit 7:6 (19.). Die nächsten Minuten waren ein stetiges Hin und Her und erst kurz vor der Halbzeit konnte sich die TSG mit einer 11:9 Führung etwas absetzen (29.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schwächelte die TSG wieder ein wenig, so dass die Gäste aus Laupheim wieder auf 15:14 rankamen (42.). Die Ehinger A-Jugend fing sich aber wieder und erzielte prompt drei Tore in Folge. Besonders spannend wurde es aber nochmal, als die Ehinger beim Stand von 19:17 in der 55. Spielminute eine 2min-Strafe hinnehmen mussten. Das war die Chance für Laupheim noch einmal ranzukommen. Aber die TSG wusste dies durch grandiose Abwehrarbeit und taktisch schlaues Spiel zu verhindern und konnte den Sieg souverän über die restlichen Minuten ins Ziel bringen.

Nach dieser Aufholjagd in der Rückrunde stehen die Ehinger A-Junioren nun auf Platz 5 in der Tabelle.