C-Jugend gewinnt letztes Saisonspiel mit 38:8

Ein Spielbericht von TSG-Spielerin Selina Herberger

Die C-Juniorinnen der TSG Ehingen Handballabteilung haben ihr letztes Saisonspiel am 25.03.2017 in der Längenfeldhalle gegen die SG Ulm&Wiblingen mit 38:8 hoch gewonnen. Als Trainer auf der Bank nahmen stellvertetend für Katharina und Jürgen Prang (Fortbildungen) Ivan Neimann und Hannah Prang Platz.

Die Spielerinnen der SG Ulm&Wiblingen kämpften tapfer von Spielbeginn an bis zum Spielende und konnten leider nur mit fünf Spielerinnen antreten. Dadurch ergab sich ein 4:4 Duell auf dem Spielfeld. In der 1. Halbzeit begeisterte Torhüterin Celinia Zügn die Zuschauer und Mitspielerinnen durch zahlreiche Paraden, sodass die TSG mit 22:6 in die Halbzeitpause ging.

In der 2. Halbzeit spielten die Gäste lange Pässe im Angriff, die Maria Prang oft abfangen und entweder selbst zu Gegenstoßtoren verwandelte, oder Franziska Bednarsky freispielte, die dann die Tore machte. Carolin Hagmayer konnte immer wieder mit einer blitzschnellen Körpertäuschung am Gegner vorbei zischen! Auch die anderen Spielerinnen aus der D-Jugend, Jule Stiehle und Anna-Maria Fiesel, machten ein tolles Spiel. In der Abwehr zeigte Abwehrchefin Daniela Zel eine sehr gute Leistung und auch Dana Gaißmaier hatte ihre Gegenspielerin gut unter Kontrolle, sodass sie kein Tor erzielen konnte.

Für die TSG Ehingen spielten: Daniela Zel, Franziska Bednarsky, Carolin Hagmeyer, Dana Gaißmaier, Jule Stiehle, Maria Prang, Anna-Maria Fiesel und Torhüterin Celinia Zügn.