Damen steigen als Meister direkt auf

Die Damen gewannen am vergangenen Samstag eindrucksvoll mit 32:7 beim TSV Laichingen und sicherten sich damit den Meistertitel der Kreisliga Donau. Der seit 2 Jahren gehegte Aufstiegswunsch ging damit nun in Erfüllung.

Im Spiel gegen die Laichinger zeigten die TSG-Mädels alles, was sie diese Saison auszeichnete. Die Abwehr stand felsenfest, zudem parierte Veronika Prang einmal mehr überragend und auch im Angriff konnten sich schon wie die ganze Spielrunde über alle Spielerinnen mit Toren oder schöner Vorbereitung dieser auszeichnen.

Dementsprechend zufrieden waren die Trainer Binnig und Prang nach dem Spiel: „Wir haben heute eine sehr gute Teamleistung gezeigt, so wie die ganze Saison schon. Die Mädels haben sich den Aufstieg redlich verdient.“ Tatsächlich war es eine überragende Saison der Damenmannschaft. Lediglich Mitte der Rückrunde zeigte sich die Unerfahrenheit des noch sehr jungen Teams, als zwei Spiele in Folge verloren wurden. „Das ist ganz normal, das gehört zum Reifeprozess dazu. Viel wichtiger ist, dass wir die Fehler aus diesen Spielen abstellen konnten und im Endspurt umso besser gespielt haben“, so die beiden Coaches.

Gegen den TSV Laichingen gab es übrigens keine Schwächephase. Zur Halbzeit stand es bereits 18:6 für Ehingen, trotzdem gab es nach der Pause keine Spur von Führungsverwaltung. Stattdessen ließ man in der zweiten Hälfte nur ein einziges Tor der Gegnerinnen zu.

Nun haben die Damen ein wenig Zeit, sich auszuruhen und den Erfolg auf sich wirken zu lassen. Im Juni dann soll die Vorbereitung auf die neue Saison beginnen. Mit frischer Energie und dem neuen Ziel, sich in der höheren Spielklasse zu etablieren.