Frauen Handball Bezirksliga: TSG Ehingen – SC Vöhringen

Hart umkämpfter Sieg im 1. Saisonspiel – Furioser Start der Ehinger Handballdamen

Eine kompakte Abwehr, eine variable Angriffsgestaltung und starke Torwartparaden führten zu einer komfortablen 7:1-Führung für die TSG Damen. Danach legten die Spielerinnen des SC Vöhringen ihre anfänglich bestehende Nervosität ab und konnten durch Unterstützung ihrer gut aufgelegten Torhüterin, die einige Chancen der Ehingerinnen vereitelte, bis zur Halbzeit auf 12:10 verkürzen. Im weiteren Spielverlauf schlichen sich Fehler in der Ehinger Abwehr ein, sodass die Vöhringer in der 42. Spielminute zum 16:16 ausglichen. Die im Anschluss genommene Auszeit und die folgende Ansprache zeigten Wirkung, und es gelang den Ehingerinnen ein 6:0 -Lauf. Die Umstellung der Vöhringer auf eine offensive Abwehrformation führte zwar zu Ballverlusten mit Gegentoren, ermöglichte den Ehingerinnen jedoch auch die nun freiwerdenden Räume zu nutzen. So gelang es gleich mehreren Ehinger Spielerinnen sich in die Torschützenliste einzutragen. Letztendlich verdient konnte die TSG den 1. Sieg im 1. Saisonspiel mit 27:24 gegen eine starke Vöhringer Mannschaft einfahren. Das Spiel wurde von Ali Sancak souverän und fair geleitet. Beide Mannschaften wurden von ihren Fans tatkräftig unterstützt. Die Ehingerinnen freuten sich besonders über die Trommler und Trommlerinnen der TSG D-Jugenden. Herzliches Dankeschön an den Schiedsrichter und die Fans beider Mannschaften für eine tolle Atmosphäre in der Halle.

Die Ehinger Handballerinnen sind gespannt auf die nächste Begegnung am kommenden Sonntag, den 03.10., um 18 Uhr beim HC Hohenems.