Mannschaftsabend: Ehinger Handball D-Jugenden zu Gast bei der TSG Söflingen

Am vergangenen Samstag, den 02.10.2021, stand für die jungen TSG Handballer und Handballerinnen der gemischten und der weiblichen D-Jugend der TSG 1848 Ehingen/D. ein großer Mannschaftsabend auf dem Programm.

 

Zuerst feuerten die Jungs die Mädels bei ihrem Heimspiel um 16 Uhr in der Längenfeldhalle gegen die HSG Langenau/Elchingen an. Leider ging der Sieg beim Endstand 11:16 an die HSG Langenau/Elchingen, doch die Ehingerinnen überzeugten dennoch mit starkem Teamgeist!

 

Im Anschluss an das kräftezehrende Spiel fuhren die Ehinger Jungs und Mädels gemeinsam mit ihren Trainerinnen Selina Herberger und Katharina, Hannah und Maria Prang zum neuen Italiener in die Stadtmitte, dem Ristorante Passarelli. Dort stärkten sich alle mit einer leckeren und riesigen Pizza! Dabei überraschten die Kids dann auch noch ihre Trainerinnen: statt „langweiliger“ Pizza Margherita bestellten die Jungs und Mädels sogar Pizza Hawaii, Pizza Funghi und Pizza Calabria. Nochmals ein herzliches Dankeschön an den Besitzer Hr. Passarelli und seine Angestellten, die unseren hungrigen Kindern die Pizzas in Rekordzeit brachten.

 

Danach ging es für die jungen Ehinger und Ehingerinnen erst richtig los: nun stand DAS Event des Abends auf dem Plan! Gemeinsam mit einigen Eltern und den Trainerinnen ging es nach Ulm in die Kuhberghalle, um der TSG Söflingen bei ihrem Heimspiel in der 3. Handballbundesliga um 19:30 Uhr gegen den SV Salamander Kornwestheim zuzuschauen. Die Kinder waren ganz aufgeregt, als uns der Manager der Söflinger, Markus Brodbeck, am Telefon darüber informierte, dass er und ein anderer, für manche Kinder sogar bekannter Söflinger (ratet mit, wer könnte das sein?), für uns Gäste extra einige Highlights vorbereitet hatten!

 

Unsere Jungs und Mädels wurden am Halleneingang empfangen, im Hallenheft angekündigt, vom Hallensprecher herzlich begrüßt und bekamen eine Kiste Limo geschenkt. UND: Die jungen Mädels und Jungs der TSG Ehingen durften tatsächlich mit den Spielern der TSG Söflingen gemeinsam vor dem Spiel bei großartiger Atmosphäre einlaufen!

 

Zu Spielbeginn entdeckten ein paar der Ehinger ein bekanntes Gesicht unter den Söflingern –Sport-, GK- und Erdkundelehrer Hr. Eberhardt vom Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen war in der Startaufstellung der Söflinger und zeigte unseren Handballern und Handballerinnen, was man als Kreisläufer alles können muss – in der Abwehr aushelfen, im Angriff jeden Ball kriegen und coole Tore werfen! Manche haben es sich vielleicht schon gedacht: Er war es auch, der gemeinsam mit Markus Brodbeck die schönen Highlights für uns plante.

 

Unsere Ehinger D-Jugenden unterstützen die aktiven Männer und Frauen bei ihren Heimspielen in Ehingen lautstark durch Trommeln, Klatschen, Schreien. Auch in Söflingen ließen sie sich das nicht nehmen – einige unterstützten den Fanclub beim Trommeln, andere klatschten und sprangen euphorisch auf, wenn die Söflinger coole Tore erzielten. Die Männer der TSG Söflingen zeigten Kampfgeist und Laufbereitschaft, mussten sich jedoch am Ende leider mit 35:40 geschlagen geben. Dennoch fanden unsere TSGler die Leistung der Söflinger spitze! Einige meinten anschließend, dass sie noch nie so ein cooles, schnelles und spannendes Handballspiel gesehen haben. Hoffentlich bleiben einige gute Aktionen in den Köpfen unserer Spielerinnen und Spieler als Input fürs eigene Spiel hängen! Um 22:00 Uhr waren alle wieder daheim. Am Frühstück am nächsten Morgen gab es viel zu erzählen! Wir bedanken uns nochmals herzlich bei der TSG Söflingen für die Gastfreundschaft und das spannende Spiel und freuen uns bereits auf das nächste Spiel in der Kuhberghalle!

 

Beim Mannschaftsabend waren Antonija Slivka, Alina Ströbele, Svenja Hucker, Maja Kendes, Janina Kovacic, Matilda Wollensack, Leonie Missel, Jonas Berger, Tim und Luca Bosler, Paolo Giuliano, Raul Napholcz, Samuel Prang, Micha Rueß, Elias und Samuel Walter, Jan Seewald, Maximilian Berger, Leo Kottmann, Nikita Doroshev, Niklas Vetter, Hendrik Zoller und die Trainerinnen Selina Herberger und Hannah, Maria und Katharina Prang dabei.