Spielbericht gJD zum 2. Saisonspiel am Sonntag, 03.10.2021

TSG-Handballer zeigen starken Kampfgeist gegen den TSV Blaustein

Am Sonntag, den 03.10.2021, hatten die D-Jugend-Handballer der TSG Ehingen ihr 1. Heimspiel in der Längenfeldhalle gegen den TSV Blaustein. Dabei wurden sie von den zwei D-Jugendlichen Antonija Slivka und Alina Ströbele tatkräftig unterstützt. Zu Beginn starteten die Ehinger zögerlich im Angriff gegen die körperlich überlegenen Blausteiner, und auch in der Abwehr fehlte die Absprache und nötige Beinarbeit, um an den Blausteinern dranzubleiben. Beim Stand von 2:10 legten die TSG-Trainerinnen in der 10. Spielminute ihr 1. Time-out. Diese Ansprache zeigte offenbar ihre erwünschte Wirkung: In den folgenden 10 Minuten bis zur Halbzeit zeigten sich die Ehinger viel mutiger und zielstrebiger im Angriff und auch in der Abwehr traten sie engagierter auf! Von der 10. bis zur 20. Spielminute war das Spiel sehr ausgeglichen, denn die Ehinger und die Blausteiner erzielten jeweils noch 7 Tore bis zur Halbzeit, sodass es beim Stand von 9:17 in die Halbzeitpause ging. Die Ehinger überzeugten auch in der 2. Halbzeit mit ihrem Kampfgeist. Denn die starke Abwehr der Blausteiner stellte unsere Jungs und Mädels zwar vor Probleme, doch davon ließen sie sich nicht unterkriegen: Jede und jeder zog zum Tor und lief sich frei, so dass ein schönes Zusammenspiel zustande kam. Auch die Schritt- und Prellfehler, die das TSG-Team beim 1. Spiel vergangene Woche in Ulm noch häufiger machte, traten heute deutlich seltener auf. In der Abwehr ließen nun die Kräfte etwas nach, am Ende stand es 17:36 für den TSV Blaustein. Doch die Ehinger kämpften bis zum Ende und waren zurecht zufrieden mit ihrer eigenen Leistung! „Unsere Jungs und Mädels haben heute ihr Bestes gegeben. Wir haben gegen diesen starken Gegner 17 Tore erzielt, das ist eine super Leistung! In der Abwehr brauchten wir ein wenig, um uns auf die Blausteiner einzustellen, aber selbst da waren bereits viele gute Aktionen zu sehen. Wir sind stolz auf unser Team!“, so die Trainerinnen Katharina, Hannah und Selina nach dem Spiel. Die D-Jugend bedankt sich bei der Schiedsrichterin Lea Przywara, die das Spiel fair und souverän leitete. Für die gemischte D-Jugend der TSG Ehingen geht es nun am Samstag, den 09.10. um 12:00 Uhr in der Längenfeldhalle gegen die JH Söflingen & Lehr weiter. Dort will das TSG-Team denselben Kampfgeist wie heute an den Tag legen!

 

Für die TSG Ehingen spielten: Nikita Doroshev, Micha Rueß, Jan Seewald, Elias Walter (alle vier auf dem Feld und im Tor), Raul Napholcz, Samuel Prang, Luca Bosler, Maximilian Berger, Hendrik Zoller, Antonija Slivka, Alina Ströbele.

 

Trainerinnen: Katharina Prang, Selina Herberger, Hannah Prang